Erwerbstheoretische und glottodidaktische Aspekte des frühen Zweitspracherwerbs. Sprachentwicklung der Kinder im natürlichen und schulischen Kontext

Sopata Aldona
Oceń książkę
(1 głos)

Dodatkowe informacje

  • Tytuł (en): Theoretical and pedagogical aspects of child second language acquisition. Children’s language development in naturalistic and school settings
  • Typ publikacji: Monografia
  • Rok wydania: 2009
  • Wydanie: I
  • Seria: Język Kultura Komunikacja nr 10
  • ISSN: -
  • ISBN: 978-83-232-2095-4
  • Liczba stron: 462
  • Liczba arkuszy wyd.: 30,00
  • Format [cm]: 17,0 x 24,0
  • Rodzaj oprawy: miękka, matowa
  • ::: UAM – Pasja dobrze wykształcona
Publikacja dostępna w formie elektronicznej na

Abstract (en)

In the present book, the dynamics of child second language development in various contexts is investigated. The main goal of the work is to shed some light on the mechanisms of early second language acquisition through a detailed analysis of the language development of children starting their second language acquisition both at different ages and in various con-texts. The results of the empirical study are interpreted in the light of the main theories in the first and second language acquisition research, as well as in psycholinguistics. The pedagogical implications of this research deal with effective teaching and learning processes in the early foreign language education.
The first part of the book is a critical analysis of the state of research in such fields as first and second language acquisition. The empirical findings are presented in the second part of the monograph. The study investigates the longitudinal data from children, who were exposed to their second language German in naturalistic setting. The variable of the age of onset is the main variable which differentiates them. The author investigates the acquisition of the same grammatical phenomena in the developmental sequence of children acquiring German in a school setting. The results of the empirical study show that both factors, the age of the onset of acquisition and the learning context, have a great impact on the course of acquisition. Starting second language acquisition around age three can lead to a process similar to the first language acquisition. The acquisition of the second language at a later age results in a type of acquisition in which both elements from the first and adult second language acquisition are present. The school context seems to be insufficient to create the environment for a developmental sequence characteristic to child second language acquisition in the naturalistic setting. The last part of the book contains a theoretical interpretation of the empirical findings from different perspectives, and the pedagogical implications for developing an optimal outline for foreign language teaching in early childhood.

Spis treści



Vorwort        
Einleitung        

Kapitel 1. Glottodidaktische und erwerbstheoretische Perspektive auf Sprache und Spracherwerb – Einführung in die Fragestellung         
1.1 Zum Begriff „Sprache“        
1.2 Zum Spracherwerb         
1.2.1 Klärung zentraler Begriffe        
1.2.2 Der Zugriff auf den Spracherwerb durch verschiedene wissen-schaftliche Disziplinen    
1.3 Zweitspracherwerbsforschung und Glottodidaktik        
1.3.1 Zweitspracherwerbsforschung als analytisch-empirische Wissenschaft        
1.3.2 Glottodidaktik als analytisch-empirische Wissenschaft        
1.3.3 Zum gegenseitigen Verhältnis von Zweitspracherwerbsforschung und Glottodidaktik        
1.4 Forschungsgegenstand und Ziele der Arbeit        

Kapitel 2. Erstspracherwerb        
2.1 Grundlagen der Erstspracherwerbsforschung        
2.2 Grundlagen der generativen Spracherwerbstheorie        
2.2.1 Prinzipien- und Parametermodell        
2.2.2 Minimalistisches Programm        
2.3 Erstspracherwerbshypothesen         

Kapitel 3. Zweitspracherwerb        
3.1 Unterschiede zwischen dem Erst- und Zweitspracherwerb        
3.2 Faktoren des Zweitspracherwerbs        
3.3 Alter        
3.3.1 Theoretische Konzepte        
3.3.2 Altersbedingte Phänomene im Zweitspracherwerb        
3.3.3 Erklärungen für die altersbedingten Phänomene im Spracherwerb         
3.4 Lernkontext        
3.4.1 Gesteuerter vs. ungesteuerter Zweitspracherwerb        
3.4.2 Zu expliziten und impliziten Lernprozessen         
3.4.3 Alter und Lernkontext        
3.5 Theorien des Zweitspracherwerbs        
3.5.1 Der generative Ansatz        
3.5.2 Processability Theory        
3.5.3 Fazit und zur theoretischen Perspektive der empirischen Untersuchung        

Kapitel 4. Kindlicher Zweitspracherwerb        
4.1 Altersgrenze im kindlichen Zweitspracherwerb        
4.2 Sprachentwicklung im kindlichen Zweitspracherwerb        
4.2.1 Kindlicher Zweitspracherwerb vs. Erstspracherwerb        
4.2.2 Kindlicher Zweitspracherwerb vs. Zweitspracherwerb der Erwachsenen        
4.3 Sprachentwicklung im kindlichen gesteuerten Zweitspracherwerb         

Kapitel 5. Finitheit        
5.1 Finitheit im Deutschen        
5.1.1 Traditionelle Darstellung        
5.1.2 Generative Analyse der deutschen Satzstruktur        
5.2 Finitheit im Erwerb des Deutschen als Erstsprache        
5.2.1 Morphologische Finitheit        
5.2.2 Syntaktische Aspekte der Finitheit        
5.3 Finitheit im Erwerb des Deutschen als Zweitsprache        
5.3.1 Morphologische Finitheit        
5.3.2 Syntaktische Aspekte der Finitheit        
5.4 Finitheit im kindlichen Zweitspracherwerb des Deutschen        
5.5 Finitheit im Polnischen        

Kapitel 6. Kindlicher Zweitspracherwerb im natürlichen Kontext        
6.1 Methodisches Vorgehen        
6.1.1 Präzisierung der Fragestellung        
6.1.2 Datenerhebungsverfahren         
6.1.3 Datenauswertungsverfahren        
6.2 Sprachentwicklung beim Beginn des Zweitspracherwerbs im Alter von 2;6 Jahren – Fallstudie von Ewa        
6.2.1 Erwerb der morphologischen Finitheit bei Ewa        
6.2.2 Erwerb der syntaktischen Aspekte der Finitheit bei Ewa        
6.2.3 Zusammenfassung der Sprachdaten von Ewa        
6.3 Sprachentwicklung beim Beginn des Zweitspracherwerbs im Alter von 3;8 Jahren – Fallstudie von Witek        
6.3.1 Erwerb der morphologischen Finitheit bei Witek        
6.3.2 Erwerb der syntaktischen Aspekte der Finitheit bei Witek         
6.3.3 Zusammenfassung der Sprachdaten von Witek        
6.4 Sprachentwicklung beim Beginn des Zweitspracherwerbs im Alter von 4;0 Jahren – Fallstudie von Adam        
6.4.1 Erwerb der morphologischen Finitheit bei Adam        
6.4.2 Erwerb der syntaktischen Aspekte der Finitheit bei Adam        
6.4.3 Zusammenfassung der Sprachdaten von Adam        
6.5 Sprachentwicklung beim Beginn des Zweitspracherwerbs im Alter von 4;7 Jahren – Fallstudie von Jan        
6.5.1 Erwerb der morphologischen Finitheit bei Jan        
6.5.2 Erwerb der syntaktischen Aspekte der Finitheit bei Jan        
6.5.3 Zusammenfassung der Sprachdaten von Jan        
6.6 Sprachentwicklung beim Beginn des Zweitspracherwerbs im Alter von 9;2 Jahren – Fallstudie von Ala        
6.6.1 Erwerb der morphologischen Finitheit bei Ala        
6.6.2 Erwerb der syntaktischen Aspekte der Finitheit bei Ala        
6.6.3 Zusammenfassung der Sprachdaten von Ala        
6.7 Zusammenfassung der Ergebnisse der Untersuchung des kindlichen Zweitspracherwerbs im natürlichen Kontext        

Kapitel 7. Kindlicher Zweitspracherwerb im schulischen Kontext        
7.1 Methodisches Vorgehen        
7.1.1 Präzisierung der Fragestellung        
7.1.2 Datenerhebungsverfahren         
7.1.3 Datenauswertungsverfahren         
7.2 Sprachentwicklung nach 10 Kontaktmonaten beim Beginn des Zweit-spracherwerbs im Alter von 7 Jahren – Gruppe A        
7.2.1 Erwerb der morphologischen Finitheit in der Gruppe A        
7.2.2 Erwerb der syntaktischen Aspekte der Finitheit in der Gruppe A        
7.2.3 Zusammenfassung der Sprachdaten der Kinder aus der Gruppe A        
7.3 Sprachentwicklung nach 20 Kontaktmonaten beim Beginn des Zweit-spracherwerbs im Alter von 7 Jahren – Gruppe B        
7.3.1 Erwerb der morphologischen Finitheit in der Gruppe B        
7.3.2 Erwerb der syntaktischen Aspekte der Finitheit in der Gruppe B        
7.3.3 Zusammenfassung der Sprachdaten der Kinder aus der Gruppe B        
7.4 Sprachentwicklung nach 30 Kontaktmonaten beim Beginn des Zweit-spracherwerbs im Alter von 7 Jahren – Gruppe C        
7.4.1 Erwerb der morphologischen Finitheit in der Gruppe C        
7.4.2 Erwerb der syntaktischen Aspekte der Finitheit in der Gruppe C        
7.4.3 Zusammenfassung der Sprachdaten der Kinder aus der Gruppe C        
7.5 Sprachentwicklung nach 40 Kontaktmonaten beim Beginn des Zweit-spracherwerbs im Alter von 7 Jahren – Gruppe D        
7.5.1 Erwerb der morphologischen Finitheit in der Gruppe D        
7.5.2 Erwerb der syntaktischen Aspekte der Finitheit in der Gruppe D        
7.5.3 Zusammenfassung der Sprachdaten der Kinder aus der Gruppe D        
7.6 Sprachentwicklung nach 30 Kontaktmonaten beim Beginn des Zweit-spracherwerbs im Alter von 9 Jahren – Gruppe E        
7.6.1 Erwerb der morphologischen Finitheit in der Gruppe E        
7.6.2 Erwerb der syntaktischen Aspekte der Finitheit in der Gruppe E        
7.6.3 Zusammenfassung der Sprachdaten der Kinder aus der Gruppe E        
7.7 Zusammenfassung der Ergebnisse der Untersuchung des kindlichen Zweitspracherwerbs im schulischen Kontext        

Kapitel 8. Diskussion der Ergebnisse        
8.1 Diskussion der Ergebnisse im Rahmen der Spracherwerbsforschung        
8.2 Ergebnisse aus der Perspektive des generativen Ansatzes        
8.2.1 Erstspracherwerbshypothesen        
8.2.2 Hypothesen zum Zweitspracherwerb        
8.3 Ergebnisse aus der Perspektive der Processability Theory        
8.3.1 Verlauf der Sprachentwicklung im Erst- und Zweitspracherwerb aus der Perspektive der PT        
8.3.2 L1-Transfer aus der Perspektive der PT        

Kapitel 9. Glottodidaktische Implikationen        
9.1 Zur Relevanz der Ergebnisse der vorliegenden Arbeit für die Glottodidaktik        
9.2 Zum kindlichen Zweitspracherwerb als besonderen Typ des Spracherwerbs        
9.3 Zu den Konzepten des frühen Fremdsprachenunterrichts        
9.4 Zu den Prinzipien des frühen Fremdsprachenunterrichts        
9.5 Zur Rolle des Lehrers im Frühbeginn        

Kapitel 10. Zusammenfassung und Ausblick        

Literaturverzeichnis        

Akwizycyjne i glottodydaktyczne aspekty wczesnego przyswajania języka drugiego (Streszczenie)    

Wydawnictwo Naukowe
Uniwersytetu im. Adama Mickiewicza
Collegium Maius
ul. A. Fredry 10, 
61 - 701 Poznań
Centrala: 61 829 46 46,   Fax: 61 829 46 47,   Sprzedaż: 61 829 46 40
Dział Handlowy press@amu.edu.pl,    Sekretariat wydnauk@amu.edu.pl